Sonntag, 5. Mai 2013

Vom Garten und den Traubenhyazinten

Am Mittwoch hatten wir frei, weil Feiertag war. Trotz des trüben Wetters hab ich meine Eltern im Garten besucht. Die Kamera (warme Socken und warmer Pulli) war(en) mit im Gepäck. Es sind ein paar schöne Fotos entstanden, die ich euch gerne zeigen möchte.


Jaaa, Traubenhyazinten haben es mir angetan, hihi. Als ich sie gepflückt habe, hab ich mich an meine Kindheit zurück erinnert. Da hab ich die kleinen 'Trauben' nämlich alle einzeln abgerupft und mit Wasser gemischt und eewing umgerührt, ein kleiner Schuss Erde dazu. Und fertig war die leckerste 'Suppe' der Welt. Und alle mussten 'probieren'. Nomnomnom.

Ich hab mich im Garten sogar nützlich gemacht. Hab die Erde ein bisschen aufgelockert. Und dies und das. Fand das auch ziemlich entspannend. Ich glaube, ich werde alt.

Sandra.

Keine Kommentare:

Kommentar posten